Kabel Baden-Württemberg GmbH & Co. KG nimmt 
France 2 aus dem Kabelangebot


 

Brodbeck: "Grenzüberschreitendes Informations- und Sprachangebot im Eurodistrikt wichtig"

Edith Schreiner beschwert sich beim Kabel-Unternehmen »France 2« muss wieder ins Kabelnetz 

 

 

Kabel Baden-Württemberg GmbH & Co. KG nimmt France 2 aus dem Kabelangebot laut Rundschreiben vom 17. November 2003 heraus, da keine gesetzliche Sendeverpflichtung bestehe. 

Brauchen wir daher im ganzen Eurodistrikt Strasbourg-Kehl/Ortenau weitere Kabelanbieter?

Besteht die Gefahr, daß ein Monopolinhaber wie Kabel BW die kulturellen Ziele des Eurodistrikts dadurch gefährdet, daß auf der badischen Seite des Eurodistrikts der Zugang zum französischen Fernsehsender France 2 /Antenne 2 über Kabel nicht mehr möglich ist.?

Proteste und Kritik am überraschenden Verhalten von Kabel BW machen die Runde. Ob Anrufe oder Protestbriefe an die Stadt Kehl, die politischen Gremien für den Eurodistrikt und nicht zuletzt an die Kabel BW helfen werden, bleibt abzuwarten. 
Die Kehler Zeitung berichtete am 28. November 2003 über den Unmut der verärgerten Kabelkunden.
Weitere Links: http://www.kabelbw.de  und http://www.lfk.de 

Das Kabel BW Team erreichen Sie per kostenlosem Telefonanruf unter 0800 88 88 112 oder per kostenlosem Fax  unter 0800 88 88 115.

Briefe erreichen die Kabel Baden-Württemberg GmbH & Co. KG unter der Adresse 
Im Breitspiel 2-4
69126 Heidelberg